Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.12.2007 / Inland / Seite 5

Pleiten, Pech und Pannen

In der Berliner Volksbühne berichteten vier vermeintliche Terroristen über die Ermittlungsmethoden der Strafverfolgungsbehörden

Frank Brunner
Aus einer Ermittlungsakte: 14.20 Uhr: Konopke betritt sein Haus, 14.45 Uhr: Konopke verläßt sein Haus, 17.30 Uhr: Konopke betritt sein Haus, 19.05 Uhr: Konopke verläßt sein Haus. Solch banale Beobachtungen listeten Bundeskriminalamt (BKA) und Verfassungsschutz (VS) seitenlang auf, mit denen linken Aktivisten, Publizisten und Wissenschaftlern die Gründung einer terroristischen Vereinigung nachgewiesen werden soll. Diese und andere Absurditäten polizeilicher und geheimdienstlicher Arbeit wurden am Sonntag während einer szenischen Lesung in der vollbesetzten Berliner Volksbühne zitiert. In der Veranstaltung »Wir sind alle Terroristen« berichteten außerdem vier der insgesamt 40 Beschuldigten über ihr Leben mit Hausdurchsuchungen, Peilsendern, Telefonüberwachungen und Observationen. Hintergrund sind die seit 2001 andauernden Verfahren der Bundesanwaltschaft (BAW) gegen vermeintliche Mitglieder der linken Untergrundorganisation »militante gruppe« (mg), die sich...

Artikel-Länge: 3961 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €