Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
04.12.2007 / Titel / Seite 1

Chávez scheitert vorerst

Venezuelas Regierung setzt sich mit Verfassungsnovelle nicht durch. Präsident wird weiter für Reformvorschlag werben. Beweis für Demokratie

Harald Neuber
Sonntag nacht, kurz nach ein Uhr, hatte das Warten ein Ende. Mit gut siebenstündiger Verspätung verkündete Tibisay Lucena, Präsidentin des Nationalen Wahlrates, in Caracas das Ergebnis der Volksabstimmung über eine Verfassungsänderung: Die Gegner der Reform, mit der dem süd­amerikanischen Land ein sozialistisches Regierungssystem gegeben werden sollte, haben sich durchgesetzt – wenn auch äußerst knapp. Rund 1,5 Prozentpunkte lagen die Kritiker der Novellierung am Ende vor den Befürwortern. Sie setzten sich damit erstmals seit Chávez’ Amtsantritt Anfang 1999 durch.

Erschöpft, aber gefaßt trat der Präsident nach Bekanntgabe der Ergebnisse vor die Kamera. In einer Liveschaltung auf allen Fernsehkanälen des Landes zeigte er sich mit dem Ausgang der Abstimmung zufrieden. Zwar habe er sich nicht durchgesetzt, doch sei dies besser als ein knappes Ergebnis, das politische Spannungen zur Folge gehabt hätte, erklärte Chávez. Er beglückwünschte seine Gegner zum Sieg....

Artikel-Länge: 3385 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.