3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
23.11.2007 / Ansichten / Seite 8

Vergiftetes Angebot

GDL berät über Bahn-Offerte

Rainer Balcerowiak
Vor einem Jahr dürfte der Bekanntheitsgrad der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) außerhalb von Eisenbahnerkreisen nicht höher gewesen sein als der des ebenfalls in der hessischen Metropole ansässigen Fußballdrittligisten FSV Frankfurt. Das hat sich mittlerweile geändert. Mit ihrer durch diverse Streiks untermauerten Forderung nach einem eigenständigen Tarifvertrag und zweistelligen Lohnerhöhungen hat die GDL Bewegung in die ritualisierte Tarifpolitik gebracht. Die Komanagerrolle der Führer der großen Gewerkschaften wird massiv in Frage gestellt. Jene Kapital- und DGB-Vertreter, die der GDL vorwerfen, den sozialpartnerschaftlichen Nachkriegskonsens der Bundesrepublik aufgekündigt zu haben, liegen daher nicht ganz falsch. Längst hat dieser Tarifkonflikt den Charakter einer grundsätzlichen Auseinandersetzung. Ihr Ausgang wird noch gar nicht abschätzbare Folgen für die Kräfteverhältnisse zwischen Kapital und Ar...

Artikel-Länge: 2885 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!