Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
31.03.1999 / Thema / Seite 0

100 Jahre Grausamkeit

Ausbeutung von Landarbeitern und Kumpanei mit Tyrannen - Chiquita feiert sein Firmenjubiläum

Klaus Jetz

Am 30. März 1899 wurde in Boston die United Fruit (UFC) gegründet - die heutige Firma Chiquita Brands International. Sie ist einer der größten weltweit tätigen Fruchtkonzerne. Der Multi besitzt riesige Ländereien rund um den Globus und beschäftigt mehr als 40 000 Angestellte. Nach 100 Jahren blickt Chiquita vor allem auf den wirtschaftlichen Erfolg zurück, doch dahinter verbergen sich auch Fakten, die die Firmenleitung gerne unter den Tisch fallen läßt: halbkriminelle, mafiaähnliche Operationen, die Ausbeutung und Unterdrückung von mehreren Generationen mittelamerikanischer Landarbeiter, Bestechung, die Kumpanei mit grausamen Tyrannen oder gewaltsame Umstürze im halbfeudalen, unterentwickelten »Hinterhof« der USA.

In fast jedem Land zwischen Mexiko und Ecuador hat die UFC ihre blutige Spur hinterlassen. Diese Greueltaten und auch der zähe Arbeitskampf, die Errungenschaften der Bananenarbeiter haben sich tief in das kollektive Gedächtnis der betroffenen Vö...

Artikel-Länge: 16795 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.