09.11.2007 / Feminismus / Seite 15

Freiheitsdrang und Disziplin

Anja Flach bietet Innenansichten aus der kurdischen Frauenarmee

Claudia Wangerin
Abdullah Öcalan nannte sie die »Freiheitsgöttinnen Mesopotamiens«. Sie sind ehemalige Studentinnen oder Bauernmädchen, tragen Kalaschnikows und haben sich zur Einhaltung der Genfer Konvention verpflichtet. In den kurdischen Gebieten der Türkei steht eine breite Volksbewegung hinter ihnen – aber ihre Organisation steht auf der »Antiterrorliste« der Europäischen Union: die Kämpferinnen der Frauenarmee der kurdischen Arbeiterpartei PKK. Doch was treibt sie eigentlich um?

Anja Flach, die schon 2003 mit »Jiyaneke din – ein anderes Leben« einen Erfahrungsbericht über zwei Jahre bei der kurdischen Frauenarmee veröffentlichte, hat nun aus Sicht der feministischen Ethnologie Motivation, Identität und Geschlechterverhältnis innerhalb der kurdischen Guerilla untersucht. Ihre Magisterarbeit diente als Grundlage für ihr Buch »Frauen in der kurdischen Guerilla«, mit dem sie erneut Einblicke in eine sonst im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannte Welt liefert.

Zahlr...



Artikel-Länge: 3921 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe