Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
02.11.2007 / Feuilleton / Seite 13

Blutige Historie

Knüppel, Messer, Schrotflinte unter anderem: In Wien endete die Viennale

Dietmar Kammerer
Ein Mann führt eine nackte Frau an einer Hundeleine durchs Zimmer. Er lacht, grunzt, freut sich an seiner Befehlsgewalt. Dann läßt er die Hosen herunter, die Frau kniet sich nieder. Allein, sein Ding verweigert den Dienst, will sich partout nicht aufrichten, egal, wie sehr der Mann seine Beschimpfung nun gegen sein eigenes schwaches Fleisch richtet. Gewaltverhältnisse zwischen Menschen mögen weit gehen, vor allem in der Ukraine, und vor allem, wenn der Mann aus dem Westen die dicke Brieftasche auf den Tisch legt. Aber in »Import/Export« des österreichischen Regisseurs Ulrich Seidl sind Gewalt- und Tauschverhältnisse sozusagen im Wortsinn wörtlich auf ihrer Schwundstufe angekommen. Wohl geht es auch Seidl um Gewinn- und Verlustrechnungen und um Bewegungen über Grenzen hinweg, aber diese führen nirgendwohin, außer ins Abseits.
In Deutschland ist »Import/Export« bereits angelaufen, in Österreich erlebte der Film vergangene Woche auf der Viennale, dem Interna...

Artikel-Länge: 4941 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.