Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. August 2020, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo! Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
Contra Mietenwahnsinn, Protest-Abo!
11.10.2007 / Ansichten / Seite 8

Antifa mit Nazis

Herman fliegt, Bild macht weiter

Arnold Schölzel
Am Wochenende hatte sich eine deutsche Katholikenvereinigung daneben benommen und nicht nur einen hessischen Landesminister, sondern auch die vom NDR geschaßte Moderatorin Eva Herman eingeladen. Das geht auf dieser protokollarischen Ebene nicht. Frau Herman hat Positives im Nazireich gefunden, was im Reich der regierenden, schreibenden und sendenden Antifaschisten und unter den höheren Ständen des Landes insgesamt, die durchweg antifaschistisch eingestellt sind, degoutant ist.

Seit 1990 ist Antifaschist, wer deutsche Kriege befürwortet. Sie dienen ausschließlich der Durchsetzung von Demokratie und Menschenrechten. Der antifaschistische Furor richtete sich 1999 gegen jeden, der für das Recht auf Souveränität und Selbstverteidigung Jugoslawiens gegen den NATO-Luftkrieg mit deutscher Beteiligung eintrat. Wer die Kriege gegen den Irak imperialistisch nannte, dem hielten Hans Magnus Enzensberger und Bild gemei...

Artikel-Länge: 2842 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die inhaltliche Basis für Protest: Konsequent linker Journalismus. Die junge Welt  3 Monate lang für 62 €!