jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
09.10.2007 / Ansichten / Seite 8

Noskefering

SPD-Vizekanzler auf Crashkurs

Werner Pirker
Franz Müntefering sieht nicht nur die SPD, sondern die ganze Bundesrepublik auf gefährlichen Abwegen. Das politische Bewußtsein werde zunehmend von der Linkspartei beherrscht, klagt er und warnt davor, die alten Lieder anzustimmen.. In beiden Regierungsparteien herrsche die Tendenz vor, die Schröderische Reformagenda rückgängig zu machen. Das will der Mann, der angetreten war, rechte SPD-Politik unter einer CDU-Kanzlerschaft ungebrochen fortzusetzen, nicht kampflos hinnehmen.

Selbst geringfügige Veränderungen am Kurs auf Sozialabbau sind Merkels Mann fürs Grobe unerträglich. Rücksichten auf soziale Befindlichkeiten in der Bevölkerung betrachtet Müntefering als Kapitulation verantwortungsbewußter Politik vor den Verführungen des Populismus. Eine Anpassung der SPD-Außendarstellung an die allgemeine Stimmungslage im Land, die laut einer Zeit-Umfrage einen deutlichen Linksdrall ausdrückt, erscheint dem sozialdemokratischen Ar...

Artikel-Länge: 2895 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €