Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
23.08.2007 / Feuilleton / Seite 12

»Linke Neoliberale«. In Berlin tagt die »Digitale Boheme«

Thomas Wagner
Heute beginnt in Berlin der Kongreß »9 to 5 – Wir nennen es Arbeit« (benannt nach dem gleichnamigen Bestseller von Holm Friebe und Sascha Lobo). Im alternativen Großstadtmilieu wird vier Tage lang für die Ökonomisierung aller Lebensbereiche geworben. Auf dem Programm stehen Konzerte, Filme und Lesungen. Hinzu kommen Workshops, die als nützliche Dienstleistungen für Freiberufler annonciert sind: eine Einführung in den Kulturjournalismus, ein Steuerberatungsworkshop und der unvermeidliche »Impro-Gründungsworkshop: Gründen aus dem Bauch 1 + 2«.

Nach Friebe wollen die kreativen Kleinunternehmer aus der Zielgruppe »den Kapitalismus nicht abschaffen, aber sie setzen durch, daß er zunehmend nach ihren eigenen Regeln funktioniert – in vielen kleinen Inseln, die irgendwann einmal zu einem Kontinent verschmelzen sollen«. Wie sich aber prekär Beschäftigte und in die Selbständigkeit gezwungene Kleinstunternehmer »durchsetzen«, das heißt, solidarisch or...

Artikel-Länge: 2953 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €