Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
23.08.2007 / Ausland / Seite 8

»Wir wollen 2009 erneut zu Weltfestspielen einladen«

Heute beginnen in Caracas die Feiern zum 60. Geburtstag der WBDJ-Festivals der Jugend und Studierenden. Ein Gespräch mit Miguel Madeira

Carsten Schiefer
Miguel Madeira aus Portugal ist Präsident des Weltbundes der Demokratischen ­Jugend (WBDJ) mit Sitz in Budapest, weltfestspiele.de

In der Hauptstadt Venezuelas, in Caracas, beginnen heute die Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Weltfestspiele der Jugend und Studierenden. Wie kam es zum ersten Festival?

Die ersten Weltfestspiele fanden 1947 in Prag statt. Nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Faschismus hatte sich 1945 der Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ) gegründet, der die Festivals bis heute organisiert. Damals gab es das Bedürfnis vieler Jugendlicher, die gegen Imperialismus und Krieg waren, sich über Ländergrenzen hinweg zu treffen und auszutauschen. Sie wollten sich einen gemeinsamen Raum schaffen, Solidarität erleben und praktizieren. Das Ergebnis war die Weltfestspielbewegung. Seitdem haben sechzehn solcher Treffen stattgefunden, das letzte vor zwei Jahren in Venezuela. Trotz aller Verände...

Artikel-Länge: 3751 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €