Gegründet 1947 Donnerstag, 1. Oktober 2020, Nr. 230
Die junge Welt wird von 2392 GenossInnen herausgegeben
21.07.2007 / Geschichte / Seite 15

Zentrale »Villa Winter«

Am 19. Juli 1937 wurden die Grundlagen für eine verdeckte Kooperation zwischen Franco-Spanien und Hitlerdeutschland geschaffen

Hans-Kai Möller
In den letzten beiden Jahren geisterten verstärkt Fakten, Mythen und Spekulationen über die Geschichte der »Villa Winter« auf Fuerteventura durch deutsche Online- und Printmedien. Anfang 2005 avancierte die geheimnisvolle Villa sogar zum Handlungsort des spannenden Krimis »Die Kette« von Wolfgang Kaes.
Das Bauwerk, das bereits die Phantasie Tausender Fuerteventura-Urlauber angeregt hat, befindet sich im kargen, fast unbesiedelten Südwesten der Insel und ist nur über eine unbefestigte, serpentinenreiche Piste zu erreichen. Es liegt einsam am Hang des Jandiamassivs und ist nur wenige hundert Meter vom kilometerlangen Sandstrand von Cofete entfernt. Der zweigeschossige, festungsartige Bau fällt vor allen Dingen durch seinen runden Turm und die imposanten Rundbögen auf. Erbauer ist der 1893 in Neustadt im Hochschwarzwald geborene Gustav Winter. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges unterbrach er sein Ingenieurstudium in Hamburg und ging nach Argentinien. Von do...

Artikel-Länge: 9101 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €