1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.07.2007 / Inland / Seite 5

Protest gegen Bundeswehrgelöbnis in Berlin

Militärspektakel im Bendlerblock am Jahrestag des mißglückten Attentats gegen Hitler

Frank Brendle
Am Freitag steigt in Berlin im Bendlerblock erneut ein feierliches Gelöbnis der Bundeswehr. 450 Rekruten des Wachbataillons, handverlesenen Ehrengästen und den Medien wird dabei vorgegaukelt, die Bundeswehr stelle sich in die Tradition des militärischen Widerstandes gegen Hitler. Morgen ist der Jahrestag des mißglückten Staatsstreichs vom 20.Juli 1944.
Die offizielle Linie, derzufolge sich die Bundeswehr nicht auf das Gros der Wehrmachtsgeneralität stützt, sondern einzig auf die widerständischen Offiziere um Stauffenberg, wird jedoch im Alltag nicht durchgehalten. Das hat Oberstleutnant Jürgen Rose erfahren, als er ausgerechnet am 20. Juli 2006 im Gespräch mit einem Hauptmann die Ehre der Attentäter verteidigte. Der Hauptmann, eine »Vertrauensperson der Offiziere«, entpuppte sich als hartgesottener Wehrmachtsfreund. Keinesfalls, so erklärte er, verdienten es die Attentäter des 20. Ju...

Artikel-Länge: 2779 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €