1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.07.2007 / Ausland / Seite 6

Länder des Südens kontra UN-Generalsekretär

Erneut massive Kritik von G-77 und China: Ban Ki Moon mißachtet die Vollversammlung

Thalif Deen, New York
UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat sich erneut den Unmut der Drittweltländer zugezogen. Anlaß ist seine jüngste Entscheidung, das Mandat des Hohen Repräsentanten für die am wenigsten entwickelten Staaten, die Binnenländer und die kleinen Inselstaaten des Südens zu modifizieren, ohne bislang die Vollversammlung einbezogen zu haben. Wortführer der Kritik sind China und die Gruppe der 77 (G77), der mit 130 Mitgliedern größte Zusammenschluß der Länder des Trikont bei den UN und größte Block innerhalb der Vollversammlung. In einem Protestbrief heißt es: »Die G77 und China unterstreichen noch einmal ihre Opposition gegenüber allen Versuchen, die Befugnisse der Vollversammlung zu unterminieren.« Dem wichtigsten Gremium der UN obliege auch die Prüfung und Bewilligung von Strukturreformen im Generalsekretariat.

Unterzeichnet ist das S...

Artikel-Länge: 2599 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €