1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 14. Juni 2021, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.07.2007 / Abgeschrieben / Seite 8

»Erinnerungsschreiben« an die Generalbundesanwaltschaft

Der Hamburger Rechtsanwalt Armin Fiand wandte sich am Mittwoch mit einem »Erinnerungsschreiben« an die Generalbundesanwaltschaft beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe:

Sehr geehrte Frau Generalbundesanwältin Harms, sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mit Schreiben vom 20. Juni 2007 (eine Kopie dieses Schreibens füge ich bei) bei Ihnen angefragt, welche Ergebnisse denn nun die am 9. Mai 2007 von der Bundesanwaltschaft angeordnete Aktion hatte, in deren Verlauf wegen des angeblichen »Verdachts der Bildung einer terroristischen Vereinigung« in Hamburg und anderswo zahlreiche Hausdurchsuchungen vorgenommen worden sind. Die Behörde des Generalbundesanwalts hatte die Aktion mit einem großen Aufgebot – eingesetzt waren ca. 900 Polizeibeamte – publikumswirksam, unter Einschaltung der Medien, in Szene gesetzt.

Gehört habe ich bisher von Ihnen nichts.

Für meine Begriffe gibt es drei Möglichkeiten: Entweder hat sich der Verdacht erhärtet, und es ist Beweismaterial si...






Artikel-Länge: 3025 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €