1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
19.07.2007 / Feuilleton / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Meisterhafte Analyse

Zu jW vom 16. Juli: »Von den Quellen her«

Dogan Gocmen hat eine schöne Würdigung Plechanows veröffentlicht. Wahrscheinlich ist ihm entgangen, daß der Marxistische Arbeitskreis zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung bei der Linkspartei.PDS bereits am 18. November 2006 in Berlin eine Konferenz eigens zu Plechanow organisiert hatte (siehe »Geschichtskorrespondenz« des Arbeitskreises Nr.1/13, Dr. Siegfried Ittershagen, Philipp-Jacob-Rauch-Str. 4, 12559 Berlin)

In der Tagung wurde umfangreich teilweise recht unbekanntes Material vorgetragen. Es wurde auch darüber informiert, wie Plechanow trotz Lenin – der Plechanow zwar kritisierte, aber zugleich forderte, daß wir Marxisten uns alles aneignen, was Plechnow zur marxistischen Philosophie erarbeitet hat – nach Lenin behandelt wurde. Nach Stalins wichtiger Arbeit über den Marxismus in den Sprachwissenschaften entwickelte sich eine heftige Diskussion zum Thema Dialektik und Logik. Man ka...



Artikel-Länge: 6028 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €