jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
13.07.2007 / Abgeschrieben / Seite 8

Zu den Anschuldigungen gegen Lafontaine

Am Montag abend veröffentlichte der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG, Mathias Döpfner, unter dem Titel »Nationaler Sozialismus« einen Kommentar auf welt-online, der am Dienstag in verschiedenen Zeitungen des Konzerns erschien (siehe jW vom 11. Juli). Thorsten Hild, Referent von Oskar Lafontaine im Bundestag, sandte am selben Tag einen Leserbrief an die Tageszeitung Die Welt, der bis zum Donnerstag dort nicht erschien. Wir veröffentlichen den Brief auszugsweise:

(...) Herr Döpfner macht in seinen Ausführungen gleich mehrere inhaltliche Fehler. Der erste ist, Oskar Lafontaine als »protektionistisch, nationalistisch, wirtschafts-, wettbewerbs- und fremdenfeindlich« zu brandmarken. Nicht eine Ausführung Lafontaines rechtfertigt diese Anschuldigungen. Döpfner bezieht sich auf die jüngsten Beiträge des Vorsitzenden der Linken in der Welt am Sonntag und der Frankfurter Allgemeinen Zeitu...

Artikel-Länge: 3538 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €