Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
12.07.2007 / Inland / Seite 2

»Da wurden Deutsche zweiter Klasse geschaffen«

Die Linksfraktion im Bundestag nimmt »kritisch« am Integrationsgipfel teil. Ihr eigenes Konzept will den Menschen im Vordergrund sehen. Ein Gespräch mit Sevim Dagdelen

Claudia Wangerin
Sevim Dagdelen ist integrationspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Die Linke

Türkische Migrantenverbände haben angekündigt, den heutigen Integrationsgipfel der Bundesregierung zu boykottieren. Wie verhält sich Die Linke dazu?

Es ist völlig berechtigt, daß türkische Verbände mit dem Rückzug gedroht haben, weil sie mit ihrer Kritik an der Novellierung des Zuwanderungsgesetzes auf taube Ohren gestoßen sind. Mit dem Integrationsgipfel wird medienwirksam versucht, die verschärften Bestimmungen zu übertünchen, die sich unmittelbar auf Migranten auswirken. Der von der Regierung angekündigte »nationale Integrationsplan« wird dagegen völlig unverbindlich sein. Als Fraktion wollen wir teilnehmen, um unsere Kritik einzubringen. Wir behalten uns aber auch die Solidarisierung mit den Verbänden vor, die dort keine Statisten sein wollen.

Welche Überlegungen liegen dem Integrationskonzept ihrer Fraktion zugrunde?

Die herrschende Meinung beurteilt die Menschen ...

Artikel-Länge: 4124 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €