Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Februar 2020, Nr. 49
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
12.07.2007 / Inland / Seite 4

Korruption in Ramstein

Beim Ausbau des US-Luftwaffenstützpunktes in der Pfalz haben deutsche Firmen offenbar im großen Stil abkassiert. Landesbetrieb darin verwickelt

Marcus Klöckner
Durch einen anonymen Brief an die Staatsanwaltschaft kam 2005 der Stein ins Rollen. Heute, zwei Jahre später, verdichten sich die Hinweise, die der Briefschreiber gegenüber den Ermittlungsbehörden in Kaiserslautern gemacht hatte: Bei einem Bauprojekt auf der US-Air Base in Ramstein sollen deutsche Firmen in Betrügereien im großen Stil verwickelt sein. Im Zuge des Ausbaus des größten US-amerikanischen Luftwaffenstützpunktes außerhalb der USA berechneten beteiligte Firmen für ein neues Passagier-Terminal Kosten, die zwischen 20 und 25 Prozent über den Ausschreibungssummen liegen, die sich auf 50 Millionen Euro belaufen.

Mittlerweile haben die Untersuchungen jedoch auch Auffälligkeiten bei weiteren Bauprojekten auf der Air Base entdeckt. Nicht nur beim Passagier-Terminal, sondern auch beim Bau der ...

Artikel-Länge: 2508 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €