Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
28.06.2007 / Titel / Seite 1

CIA wäscht sich weiß

Eine ganz andere Ära? US-Geheimdienst gibt Akten über illegale Aktivitäten frei. Kriegsgegner überwacht und Mafiagangster für Anschlag auf Fidel Castro angeheuert

Rainer Rupp
Auf die jetzt veröffentlichten »Familienjuwelen« kann die CIA gewiß nicht stolz sein. Die 702 Seiten umfassenden Originaldokumente, die am Dienstag im Internet veröffentlicht wurden, listen Geheimdienstaktivitäten aus den 60er und 70er Jahren auf, die gegen US-amerikanische Gesetze verstoßen haben. Die mit »secret – eyes only« abgestempelten Papiere geben hauptsächlich über CIA-Verbrechen in den Vereinigten Staaten selbst Auskunft. Offiziell durfte der US-Auslandsnachrichtendienst im eigenen Land nämlich gar nicht tätig werden. Im Ausland hingegen war der Agency so gut wie jede Schweinerei erlaubt.

In den »family jewels« – ein Macho-Wort für die Hoden – sind massenhaft verbotene Abhöraktionen und Briefkontrollen dokumentiert. Betroffen von Verfolgung waren Vietnamkriegsgegner, etwa die Schauspielerin Jane Fonda, und kritische Journalisten, hinter denen »Kommunisten« vermutet wurden. Beatles-Star John Lennon galt deswegen als verdächtig, weil er eine Antik...

Artikel-Länge: 3379 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €