21.06.2007 / Ausland / Seite 6

Sarkozy und das Referendum

Michel Buckley, Bordeaux
Die relative Niederlage der konservativen UMP bei den Wahlen zur französischen Nationalversammlung am vergangenen Sonntag könnte eine bislang unbemerkte Konsequenz haben: Dem neuen Präsidenten Nicolas Sarkozy fehlt die nötige Mehrheit, um seine vorgeschlagene Mini-EU-Verfassung wie geplant ohne Volksabstimmung nur vom Parlament ratifizieren zu lassen. Dies erklärte Senator Jean-Luc Mélenchon in einem Interview für das Magazin Marianne sowie in einer Kolumne für die Zeitung Le Figaro. Mélenchon ist Vertreter des linken Flügels der Sozialistischen Partei (PS) und hatte sich beim Referendum vor zwei Jahren für das siegreiche »Nein« zur EU-Verfassung engagiert.

Mél...

Artikel-Länge: 2094 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe