Gegründet 1947 Donnerstag, 2. April 2020, Nr. 79
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
09.06.2007 / Inland / Seite 8

»Daran ist die Bild schuld«

Demonstrant im Schnellverfahren zu zehn Monaten Haft verurteilt. Ihm droht der finanzielle Ruin. Ein Gespräch mit Jürgen S

Wera Richter
Jürgen S. ist am 2. Juni nach der Anti-G-8-Demo in Rostock verhaftet worden. Am Dienstag wurde er als erster G-8-Gegner in einem Schnellverfahren verurteilt. Am Mittwoch folgten sieben weitere Urteile

Sie sind am vergangenen Samstag in Rostock nach der Großdemonstration gegen den G-8-Gipfel festgenommen und am Dienstag in einem Schnellverfahren zu zehn Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Was wirft man Ihnen vor?

Ich bin wegen schwerem Landfriedensbruch und versuchter schwerer Körperverletzung verurteilt worden. Ich soll während der Demonstration Steine geworfen haben. Das habe ich aber nicht getan. Ich bin die meiste Zeit neben der Demonstration gelaufen und habe fotografiert. Als die Auschreitungen anfingen, war ich in der Nähe. Ich bin dann da schnell weggegangen, weil ich mich von Gewalt distanziere.

Sie sagten, Sie hätten Zivilpolizisten beobachtet. Was haben Sie gesehen?

Ich habe bei der Abschlußkundgebung beochbachtet, wie sich ein ve...

Artikel-Länge: 4423 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Jetzt drei Wochen gratis im Probeabo!