Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.06.2007 / Ausland / Seite 6

In Verliesen der CIA

ai-Bericht über das Verschwindenlassen von Menschen im Auftrag Washingtons

Rainer Rupp
Am Donnerstag haben sechs Menschenrechtsorganisationen die Namen von 39 vermißten Menschen veröffentlicht, die die CIA im Auftrag der Bush-Administration in geheimen US-Verliesen rund um die Welt spurlos verschwinden ließ. Die Organisationen haben ihre Ermittlungsergebnisse über die Umstände des Verschwindens der Betroffenen in dem 21 Seiten umfassenden Bericht »Off the Record« zusammengestellt. Die Liste umfaßt die Namen und Nationalitäten der Verschwundenen, die unter anderem aus Ägypten, Kenia, Libyen, Marokko, Pakistan und Spanien stammen. Laut Amnesty International (ai) ist den Vermißten gemeinsam, »daß sie sich zumindest eine Zeitlang in einem der weltweit verstreuten Geheimgefängnisse unter US-Verwaltung befunden haben«. Amnesty veröffentlichte den Bericht zusammen mit dem in New York ansässigen Center for Constitutional Rights, Human Rights Watch (HRW) und drei weiteren Gruppen.

Der Bericht schildert auch Fälle von der Gefangennahme ganzer Familie...

Artikel-Länge: 3117 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €