5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
14.05.2007 / Inland / Seite 5

Sozis als Heuschrecken

Telekom-Streik: Einheitsfront aus Bundesregierung, SPD und Finanzinvestoren gegen die Beschäftigten

Hans-Gerd Öfinger
Die Pläne der Telekom zum mit kräftigen Lohneinbußen verbundenen Outsourcing von 50000 Servicemitarbeitern wären ohne die unmittelbare Unterstützung der Bundesregierung undenkbar. Denn zusammen mit den zehn Beschäftigtenvertretern im 20köpfigen Aufsichtsrat, darunter DGB-Chef Michael Sommer, könnten der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Thomas Mirow, sowie Ingrid Matthäus-Maier, Sprecherin des Vorstands der bundeseigenen KfW-Bankengruppe (beide SPD), die Pläne der Konzernführung zu Fall bringen. Beide sind SPD-Mitglieder. Zudem halten Bund und KfW nach wie vor 31 Prozent der Telekom-Aktien.

Noch im Oktober 2006 hatte der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Peter Struck, angekündigt, daß man diese Einflußmöglichkeiten nutzen werde, um einen weiteren Stellenabbau bei dem Unternehmen zu verhindern. Doch davon will man heute nichts mehr wissen. Jedenfalls verweigerten die Presseabteilungen von SPD-Bundestagsfraktion, SPD-Parteivorstand und Bundesfi...

Artikel-Länge: 3424 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €