Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.05.2007 / Thema / Seite 10

Anden zerschreddern

Auf 4 Kilometern zwischen Chile und Argentinien schürfen internationale Bergbauunternehmen nach Edelmetallen. Binnen 20 Jahren soll eine ganze Gebirgsregion mit zahlreichen Gletschern zerstört werden

Melissa Bendersky, Bariloche (Argentinien)
Im Süden Lateinamerikas, begrenzt vom Pazifik auf der einen und dem Atlantik auf der anderen Seite, liegen Chile und Argenti­nien. Die Grenze der beiden Länder bilden die Andenkordilleren, ein Gebirge mit über 6000 Metern hohen Bergen wie der Aconcagua, das nach Süden hin schmaler wird. Einige von ihnen bieten international bekannte Skipisten, andere eine wilde und unberührte Schönheit, die Reisende aus allen Teilen der Welt anzieht. Flüsse mit reinem Wasser strömen in die Täler, die ursprüngliche Flora und Fauna ist üppig und vielfältig. In den Höhen existieren mehrere Gletscher. Entlang der Kordilleren lassen sich abwechslungsreiche Landschaften beobachten: Gebirgswüsten in der nördlichen Puna, Wälder wie die Selva Valdiviana (Valdivia-Regenwald) und die Pracht der Gletscher, wie der Perito Moreno im Süden. Und mit all diesem Reichtum bergen die Kordilleren noch einen weiteren Schatz: Edelmetalle.

Sie sollen über Tage abgebaut werden, eine Methode, die...

Artikel-Länge: 20806 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.