Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.04.2007 / Antifa / Seite 15

NPD versucht sich in Brandenburg

Neofaschisten bauen Ortsgruppen auf und bereiten Antritt zu Kommunalwahlen 2008 vor

Markus Stieger
Die neofaschistische NPD hatte sich den Abend anders vorgestellt, als am 20. April der Ortsverein Schöneiche (Brandenburg) in einer lokalen Kneipe gegründet werden sollte. Das Datum, provokant gewählt, ist nicht nur Hitlers Geburtstag, sondern ebenso der Tag, an dem die Rote Armee 1945 den Ort befreite. Womit die Neonazis nicht gerechnet hatten: Als sie kamen, waren bereits alle Tische von Antifaschisten besetzt. In anderen Lokalen des Ortes wurde den Rechten der Zutritt verweigert, so daß sie in das das nahegelegene Woltersdorf ausweichen mußten.

Der Erfolg der Antifaschisten in Schöneiche kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß die NPD ihre Strukturen in Brandenburg stetig aufbaut. Seit Jahresbeginn wurden mehrere Ortsgruppen gegründet, zum Beispiel in Frankfurt (Oder), Neuruppin und Fürstenwalde. In Fürstenwalde, wo die Partei zuvor als NPD-Oderla...

Artikel-Länge: 2686 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €