Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
24.04.2007 / Ausland / Seite 7

Druck der Madhesi

Dreitägiger Generalstreik als Warnsignal vor Verhandlungen mit Nepals Regierung

Thomas Berger, Kathmandu
Im Tarai läuft das öffentliche Leben seit Montag morgen wieder weitgehend in normalen Bahnen. Ram Narain in Lumbini, dem Ort nahe der indischen Grenze, wo Buddha geboren wurde, kann wieder seinen kleinen Gemischtwarenladen aufschließen. Und auch all die anderen Geschäfte in der Straße, deren Tore am Vortag demonstrativ verschlossen waren, haben wieder geöffnet. Einige Inhaber haben sich zwar nur beteiligt, um keine Schwierigkeiten zu bekommen, doch die Masse der Händler unterstützte die Aktion. Einen dreitägigen Generalstreik hatte das Madhesi Janadhikar Forum (MJF) im Tarai organisiert. In acht der 22 Distrikte des dem Himalaya vorgelagerten Flachlandes standen von Freitag bis Sonntag tatsächlich nahezu sämtliche Busse still und waren die Läden geschlossen. Lediglich in einigen größeren Städten konnten sich die MJF-Aktivisten nicht durchsetzen. In Bhairava, Regionalzentrum mit Grenzübergang nach Indien, gab es nur wenige Einschränkungen. Wer jedoch mit d...

Artikel-Länge: 3648 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €