75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
18.04.2007 / Inland / Seite 2

»Nur sehr wenige gehen noch auf die Straße«

In Bayern ist Protest gegen Studiengebühren abgeflaut. Nun soll eine Popularklage helfen. Ein Gespräch mit Maria Deingruber

Ralf Wurzbacher
Maria Deingruber ist 2. Vorsitzende des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der Ludwig-Maximilians-Universität München und federführend bei der Organisation einer Popularklage gegen Studiengebühren, die Anfang Mai erhoben werden soll. Infos im Internet: gebuehrenklage.de

Anfang Mai reichen Sie gemeinsam mit anderen eine Popularklage gegen Studiengebühren ein. Wo ist der Unterschied zu einer gängigen Verfassungsklage?

Die Popularklage ist eine bayerische Besonderheit. Jeder, der von der Landesverfassung verbriefte Rechte eingeschränkt oder verletzt sieht, kann sich daran beteiligen. Dabei ist es unerheblich, ob man direkt betroffen ist oder nicht, ob man bayerischer Staatsbürger ist oder anderswo in Deutschland lebt. Grundsätzlich sind alle aufgerufen, sich der Klage anzuschließen, wenn sie Studiengebühren ablehnen.

Wer sind Ihre Unterstützer?

Der Kreis der Kläger umfaßt inzwischen weit über hu...

Artikel-Länge: 4312 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €