Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.03.2007 / Feuilleton / Seite 13

Mehr als ein Frauenheld

Feminist mit dem Zeug zum Klassiker: Egon Günther zum 80. Geburtstag

Jens Walther
Szenen einer Ehe zweier SED-Mitglieder, Sportlehrerin und Marineoffizier, 60er Jahre. Beide öden einander offensiv an, sobald die Kinder im Bett sind. Es gibt nichts, was sie miteinander zu besprechen hätten. Dann tut die Frau doch noch ein Thema auf, das Leben in die mustergültig ausstaffierte Bude bringt: Sie will sich scheiden lassen.

Ihre Begründung ist gut. Sie hat den Mann nie geliebt. Es kommt zum Streit. Als die Frau den ehelichen Beischlaf über sich ergehen läßt, ist das Thema für den Mann durch.

Sie hat keine Chance, die Scheidung vor Gericht durchzusetzen. Damit er die Scheidung einreicht, läßt sie sich bei einem Diebstahl erwischen. Das haut hin, hat aber ernste Konsequenzen.

»Lots Weib« ist der erste Film, bei dem Egon Günther allein Regie geführt hat. Das Drehbuch hat er zusammen mit seiner Frau Helga Schütz geschrieben. Im August 1965 kam »Lots Weib« in die Kinos. Die Gesellschaftskritik des Films ist gründlich: Als die Lehrerin wegen des Di...





Artikel-Länge: 4279 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.