jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
16.03.2007 / Ausland / Seite 6

Einigkeit über neue Sanktionen

Mit neuer UN-Resolution im Atomstreit gegen Iran wird in der kommenden Woche gerechnet

Knut Mellenthin
Die »Sechsergruppe« ist sich über eine Verschärfung der UNO-Sanktionen gegen Iran weitgehend einig. Nur noch wenige umstrittene Details seien zu klären, verlautete am Donnerstag von den Beteiligten. Mit einer neuen Resolution wird in der kommenden Woche gerechnet. Die »5+1« oder »Sechsergruppe« wird von den fünf Ständigen Mitgliedern des Sicherheitsrates – China, Frankreich, Großbritannien, Rußland und USA – unter Hinzuziehung Deutschlands gebildet. Der Sicherheitsrat hatte erstmals am 23. Dezember Sanktionen gegen Iran beschlossen und Teheran ein Ultimatum von 60 Tagen für die Einstellung aller Arbeiten an der Urananreicherung gestellt. Iran soll nun nochmals eine Frist von 60 Tagen gesetzt werden.

Kernstück der neuen Sanktionen soll das Verbot aller iranischen Waffenexporte sein. Das könnte der US-Regierung Vorwände für gewaltsame Eingriffe in den Handel bis hin zu einer totalen Seeblockade Irans liefern. Berichten zufolge legen Rußland und China Wert au...

Artikel-Länge: 3436 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €