75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
21.02.2007 / Inland / Seite 5

Existentieller Notschrei

Aktionsbündnis Sozialproteste plant kollektiven Hungerstreik im April. Kritikerin warnt vor unkontrollierbaren Folgen der Debatte

Sebastian Wessels
Einige Medienvertreter sowie Aktivisten aus sozialen Bewegungen erhielten vergangene Woche per E-Mail einen offenen Brief von der Publizistin und Direktorin des »FrauenFriedensarchivs Fasia Jansen« in Oberhausen, Ellen Diederich. »Ich habe gebeten zuzuhören, geflucht, gebrüllt, geheult, war freundlich und aggressiv, sanft und zornig. Ich laufe in Nebelwände«, heißt es auf der letzten der neun Seiten. Die erwerbslose, nicht »arbeitslose« – darauf legt die vielbeschäftigte Frau Wert, Ellen Diederich ist auf Hartz IV angewiesen. Zuletzt kam der Todesstoß für die in ihrem Friedensarchiv gesammelten Schriften– das »JobCenter« forderte sie auf, in eine kleinere Wohnung umzuziehen, wo für das Archiv kein Platz wäre. In besagtem Brief begründet sie nun, »warum ich an einem Hungerstreik teilnehmen will«.

Der Hungerstreik als sozialpolitische Protestform wird seit dem Herbst vergangenen Jahres kontrovers diskutiert. Das Aktionsbündnis Sozialproteste (ABSP) und dess...

Artikel-Länge: 4013 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €