Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
30.12.1998 / Ausland / Seite 0

Freier Markt - Protektionismus für Reiche

50 Jahre imperialistisches Roll-back (III/Schluß)

Noam Chomsky

Seit dem Zusammenbruch des Bretton-Woods-Systems in den frühen 70ern schrumpfen Wirtschafts- und Produktivitätswachstum in den reichen Ländern. Der Handel in den USA und in England ging zurück, die Einkommen für die Bevölkerungsmehrheit stagnierten oder gingen seitdem zurück. Die Arbeitsbedingungen verschlechtern sich, soziale Dienstleistungen werden gekürzt, die Infrastruktur ist in ernster Gefahr, und der Wohlfahrtsstaat erodiert. Im selben Zeitraum, vor allem in den 90ern, stiegen die Profitraten.

Das große Zittern, das die Wall Street derzeit erschüttert, ist die Sorge um das Ende dessen, was die Business-Medien in den letzten Jahren »riesig«, »blendend« und »außergewöhnlich« nannten. Den hohen Profitraten gingen die Adjektive aus, und jetzt befürchten die Medien, daß es den Fakten ohne Bedeutung ähnlich geht.

Es gab einen astronomischen, allerdings kurzfristigen Zuwachs an Kapitalflüssen. Etwa 80 Prozent davon sind sozusagen Rundflüge. Kapita...

Artikel-Länge: 4687 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk! Am Wochenende für 2,20 €.