Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.01.2007 / Ausland / Seite 7

Leidensweg nach Norden

Migranten werden im Süden Mexikos entführt, um die Angehörigen zu erpressen. Nun wollen sich die Betroffenen organisieren. Guatemala schaltet sich ein

Werner Hörtner, Ixtepec (Mexiko)
Die Stimmung in der Kleinstadt Ixtepec im Süden von Mexiko ist gespannt. Seit zwölf Flüchtlinge aus Guatemala Mitte Januar von Unbekannten verschleppt wurden, protestieren Hunderte Migranten gegen die ausufernde Kriminalität. Wie die Entführungsopfer waren sie mit dem Güterzug aus Chiapas gekommen, an die 400 Personen, und hatten in einem Waggon am Bahnhof übernachtet. Im Morgengrauen des 10. Januar tauchte plötzlich eine Gruppe Bewaffneter auf und zwang ein Dutzend Mitglieder der Gruppe, Frauen und Kinder, mit ihnen zu gehen. Angehörige und Freunde zogen daraufhin mit Stöcken und Steinen bewaffnet durch Ixtepec, um die Entführten zu finden. Ohne Ergebnis. Die Polizei half ihnen nicht. Im Gegenteil: Mehere Angehörige und Freunde der Entführten wurden vorübergehend festgenommen.

»Seit wir in Mexiko angekommen sind, wollen alle Geld von uns«, beklagen sich die Flüchtlinge immer wieder bei Alejandro Solasinde Guerra, der von der Mexikanischen Bischofskonfere...

Artikel-Länge: 3692 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.