Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
06.01.2007 / Feuilleton / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Es wird Arge

Zu jW vom 3. Januar: »Stoppeln ab, der Aufschwung kommt«

Wenn die Arbeitslosen und Verarmten sich wie zum Beispiel unser Frank tatsächlich ihrer Lage bewußt werden und ihr Schicksal in die Hand nähmen, sich aufraffen und etwas tun, um sich aus der Not zu befreien. Also eigenverantwortlich, geputzt, gepflegt und mit Selbstvertrauen an die Job-, Recht-, Zukunftslosigkeit gehen, um dieselbe zu beenden, wie es die vielen Beckchen und sonstigen Demagogen, deren plumpe Nachplapperern, und sonstigen sogenannte neoliberal- globalisierende Wirtschafts- Finanz- und Konzerngenies es so gerne fordern. Dann wird es Arge...

Denn dann stehen auf einmal in jeder Bundesagentur, in jeder Arge, in jedem Rathaus, jeder Kreuzung, jedem öffentlichen Haus, jeder Parteizentrale Tausende und schlagen entweder alles klein oder ziehen bestenfalls den Gaunern, Betrügern, Verleugnern, sprich den Unterdrückern die Ohren lang und schütten Vernunft in die mit Phrasen gedrillt...



Artikel-Länge: 5520 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €