Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.12.2006 / Ausland / Seite 2

»Der Dollar hat jetzt keine Chance mehr«

Aus der Abwärtsspirale der US-Währung gibt es keinen Ausweg. Eurasien wird neue globale Wirtschaftsmacht. Ein Gespräch mit W. Joseph Stroupe

Wolfgang Pomrehn
* W. Joseph Stroupe ist Chefredakteur des Global Events Magazine. Die US-Zeitschrift ist auf strategische Analysen spezialisiert. Stroupe hat in letzter Zeit zwei Bücher über Energie-Geopolitik veröffentlicht: »Russian Rubi-con – Impending Checkmate of the West« und »Grand Reversal – Russian Global Ascendancy«.

Schon vor zwei Jahren haben Sie vor einem schwachen US-Dollar gewarnt. Was wären die Konsequenzen eines weiteren Verfalls?

Der Dollar ist in einem strategischen Niedergang begriffen, der unumkehrbar ist. Vertrauen in diese Währung haben lediglich noch einige windige Devisenhändler sowie andere, die lediglich am schnellen Profit interessiert sind. Hinzu kommt, daß kaum noch jemand darauf vertraut, daß die USA irgendwann ihre negative Handels- und Zahlungsbilanz ausgleichen und ihre kolossalen Schulden bezahlen könnten. Also zieht der Rest der Welt an den USA vorbei, und Eurasien – womit Rußland, das »Alte Europa« und Asien gemeint sind – steigt ...

Artikel-Länge: 4092 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.