Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
30.12.2006 / Ausland / Seite 6

Labour-Minister warnt vor »Arbeitsscheuen«

Die britische Regierung kündigt an, die Leistungen für Arbeitslose zu kürzen »oder ganz einzustellen«

Matthias Becker
Die Unterstützung soll Arbeit schaffen, sie soll kein Lebensstil sein«. Mit solcher Polemik kündigte der britische Arbeitsminister John Hutton in der vergangenen Woche eine verschärfung der Sozialpolitik an. In einer Rede im sozialdemokratischen Institute for Public Policy Research behauptete Hutton, eine Minderheit von »Arbeitsscheuen« bezöge staatliche Hilfen für Arbeitsunfähigkeit, obwohl sie arbeiten könnten. Der konservativen Vorgängerregierung warf er vor, durch die Zahlungen nur die Passivität der Arbeitslosen gefördert zu haben. Damit soll nun Schluß sein: »Unser System muß sich intensiver mit denen befassen, die arbeiten können, aber nicht wollen«, so Hutton. Man könne »von hart arbeitenden Familien nicht verlangen,...

Artikel-Länge: 2292 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.