Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
16.12.2006 / Thema / Seite 10

Ware und Waffe

Das Erdölzeitalter wird besichtigt. Globaler Kampf um eine endliche Ressource. Von der Industrialisierung bis zur Gründung der OPEC (Teil I)

Dietrich Eichholtz
Ende des 19. Jahrhunderts veränderte sich die industrielle Welt in wichtigsten Bereichen grundlegend. Technische Umwälzungen und revolutionäre Innovationen, moderne Verfahren und Werkstoffe setzten sich durch: im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Chemischen Industrie, in Energiewirtschaft und Verkehrswesen. Eine Neuerung war darunter, zuerst weniger beachtet, sogar unterschätzt, deren Wirkungen heute weltweit so gut wie jeden Menschen existentiell betreffen und viel Stoff zum Nachdenken – und zu wachsender Besorgnis bieten. In den letzten Jahrzehnten des Jahrhunderts entstand als völlig neuer Zweig der kapitalistischen Großindustrie die Erdölindustrie. Diese Industrie – Förderung, Verarbeitung, Transport und Verteilung von Öl und allen seinen Derivaten – hat sich über die ganze Erde ausgebreitet, ist zum Musterbeispiel eines Global Player geworden und hat zur völligen Neugestaltung großer Teile der Industrie und der weltwirtschaftlichen Beziehungen gefüh...

Artikel-Länge: 18910 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €