3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
14.12.2006 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Schweigen bei Siemens

Kein Kommentar zu Festnahme von Exvorstand Ganswindt. Staatsanwaltschaft will kommende Woche informieren. Konzernführer engagieren Spitzenanwälte

Siemens will keinen Kommentar zu der Festnahme von Thomas Ganswindt abgeben. »Wir äußern uns nicht zu ehemaligen Mitarbeitern«, sagte eine Unternehmenssprecherin. Das ehemalige Mitglied des Konzernvorstandes und Chef der Telekom-Sparte war am Dienstag in Untersuchungshaft genommen worden. Damit war die Affäre um millionenschwere schwarze Kassen und Bestechungsgelder endgültig auf der höchsten Kommandoebene des weltweit tätigen Unternehmens angekommen. Auch die Staatsanwaltschaft bleibt vorerst stumm und läßt nichts über die Vernehmungen Ganswindts bekannt werden. Frühestens Mitte kommender Woche werde die Öffentlichkeit über den aktuellen Ermittlungsstand in der Schmiergeldaffäre des Konzerns informiert, sagte Behördensprecher Anton Winkler am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP. Ob Ganswindt bis dahin in Untersuchungshaft bleiben wird, wollte Winkler ebenfalls nicht sagen. Der inhaftierte Spitzenmanager soll Spiegel-online zufolge von einem e...

Artikel-Länge: 3518 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!