07.11.2006 / Inland / Seite 5

»Befreite« Zone?

Nach Naziangiff auf Journalisten: Augenzeugen aus Angst nicht zu Aussage bereit

Jana Frielinghaus
Die Fernsehjournalistin Andrea Röpke hatte das Berliner Landeskriminalamt (LKA) am Samstag morgen darauf aufmerksam gemacht, daß in Blankenfelde im Süden Berlins am selben Tag offenbar eine größere Versammlung von Rechtsextremen stattfinden würde. Von dort aus wurde die Information nach Angaben der ARD-Tagesschau nach Brandenburg weitergeleitet. Bei der zuständigen Dienststelle kam sie jedoch offenbar nicht an. Anja Resmer, Polizeisprecherin im Landkreis Teltow-Fläming, erklärte am Montag gegenüber jW, die Beamten vor Ort hätten erst durch den Hilferuf der Journalistin aus Blankenfelde von der nicht angemeldeten Versammlung erfahren. Röpke war bei dem Versuch, das Treiben vor dem Veranst...

Artikel-Länge: 2178 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe