5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
28.10.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

»Inspiriert von Antiterrorpropaganda«

Zu den Erfolgsaussichten der Sri-Lanka-Verhandlungen. Ein Gespräch mit John P. Neelsen und Peter Schalk

Gerd Schumann
* John P. Neelsen ist Professor für Entwicklungssoziologie an der Universität Tübingen; Peter Schalk Professor für Religionswissenschaften an der Universität Uppsala, Schweden

Wie kann der angeschlagene Friedensprozeß in Sri Lanka fortgesetzt werden?

Neelsen: Nur über eine Internationalisierung. Sri Lanka ist ein kleines, hochverschuldetes und abhängiges Land. Zweitens braucht eine Befreiungsbewegung wie die LTTE, wenn sie aus der Kategorie »Guerilla« herauskommen will, einen internationalen Status. Das war mit dem Waffenstillstandsabkommen erstmals gegeben. Sie wurde – zumindest verbal – als gleichberechtigt anerkannt. Dabei muß es bleiben. Das Tokio-Quartett aus USA, EU, Japan, Norwegen muß eine neutrale Haltung einnehmen.

Die EU schien 2001/2002 zu Beginn des Friedensprozesses diplomatisch bemüht. Welche Gründe gab es für Brüssel, diese Rolle aufzugeben und die Befreiungstiger auf ihre Terrorliste zu setzen?

Schalk: Offiziell meldete die internat...

Artikel-Länge: 4288 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €