14.10.2006 / Inland / Seite 5

Lautstark gegen Zapfenstreich

Antimilitaristen störten Propagandashow der Bundeswehr in Dresden

Markus Bernhardt
Anläßlich des 800jährigen Bestehens von Dresden sind am Donnerstag abend Soldaten des Verteidigungskommandos 76 der Bundeswehr im Rahmen eines »Großen Zapfenstreiches« auf den Dresdner Altmarkt marschiert. Bereits zu Beginn des Spektakels bot sich der Bevölkerung ein schauriges Bild: Mehrere hundert Mann marschierten schwarz behelmt und in dunklen Mänteln im Stechschritt über das Kopfsteinpflaster der Altstadt. Nicht wenige Passanten fühlten sich an ähnliche Aufmärsche zu Zeiten des deutschen Faschismus erinnert.

Rund 250 Antimilitaristen begleiteten das Spektakel mit Protesten. Die Demonstranten hatten sich in kleinen Gruppen unter das Publikum gemischt; immer wieder gelang es ihnen, die Propagandashow durch Sprechchöre und Pfiffe ...

Artikel-Länge: 2317 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe