Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
02.09.2006 / Feuilleton / Seite 13

Und hinten zwei s

Brecht, Benn und ein neidischer Kläffer: Anmerkungen zum Dicherjahr

Dr. Seltsam

Beim Skandal um Günter Grass ist eines im nachhinein klar geworden: Die westdeutsche Demokratie wurde nicht von der »Generation Flakhelfer« aufgebaut, sondern von der »Generation Waffen-SS«. Sie ist danach (siehe Neonazis, Asylpolitik, KPD-Verbot). Mit dem Geständnis warb Grass lediglich für sein neues Buch. Die linksliberale Leserschaft schrumpft, er braucht die Leser von Martin Walser und Ernst Jünger. Bald wird der Steidl-Verlag den Gesamt-Grass in Halbleder im Rhenania-Versand anbieten. »Wenn Sie wissen wollen, wie es damals wirklich war, lesen Sie mein Buch!« Selten ist ein Werbefeldzug so erfolgreich gewesen und dermaßen in die Hose gegangen.

Mit der Beichte hat Grass seinen bürgerlichen Tod besiegelt. Von dem will kein Hund mehr einen Knochen, geschweige moralische Ermahnung. Vor allem die rechten Führer der Sozialdemokratie werden froh sein, daß sie einen lästigen Mahner los sind (nur zögerlich nahmen einige ihn aus Dank für Wäh...

Artikel-Länge: 4474 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €