Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Freitag, 5. März 2021, Nr. 54
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
04.08.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

Sand im PR-Getriebe

Israel nennt Massaker in Kana »Versehen«

Jürgen Cain Külbel
Israels Armee hat in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung die Bombardierung eines Gebäudes im südlibanesischen Dorf Kana, bei der am vergangenen Sonntag möglicherweise 54 Menschen, darunter viele Kinder, getötet worden waren, lapidar als ein »Versehen« bezeichnet. Die US-amerikanische Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW), die den bisher folgenschwersten Angriff der Israelis auf das Nachbarland untersucht und bislang 28 Leichen barg, darunter 16 Kinder und Teenager sowie ein neun Monate altes Baby, erhob schwere Vorwürfe gegen Israels Regierung. Die hatte nämlich behauptet, das Gebäude sei angegriffen worden, weil Hisbollah-Kämpfer von dort Raketen Richtung Israel abgefeuert hätten. Mitarbeiter von HRW konnten jedoch am 31. Juli, dem Tag des Kriegsverbrechens, keine militärischen Ausrüstungen in oder neben dem Gebäude oder gar getötete Hisbollah-Kämpfer entdecken. Die in New York ansässige Organisation betonte am Donnerstag, die To...

Artikel-Länge: 6774 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen