Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
24.10.1998 / Feuilleton / Seite 0

Nord-West-Passage

Oldenburger Kongreß zur DEFA-Forschung: reichlich Absurdismus

Detlef Kannapin

Im niedersächsischen Oldenburg lagert ein großer Bestand der DEFA mit 770 Filmen, 850 Filmplakaten, 400 Drehbüchern und circa 1 500 Videokassetten, der vor der Vernichtung gerettet und an diesem Ort einer guten systematischen Erschließung unterzogen worden ist. Außerdem sind die DEFA-Materialien hier am leichtesten zugänglich, ein Idealfall für die Filmforschung. In Oldenburg fand daher vom 7. bis zum 9. Oktober auch eine Tagung unter dem Titel »Erbauer der Zukunft - Zum Bild der Arbeiterklasse im DEFA-Film« statt.

Das Eröffnungsreferat hielt der Mitarbeiter der Oldenburger Arbeitsstelle Klaus Finke. Aus dem Titel seines Vortrages »Die Arbeiterklasse als historisches Subjekt im DEFA-Film« konnte zwar ein Thema entnommen werden, nicht jedoch, ob das, was er sagte, mit der Darstellung der Arbeiterklasse als historischem Subjekt im Film der DDR etwas zu tun haben könnte. Finke modellierte sich aus der Ideengeschichte von Hegel bis Schmitt ein äußerst frag...

Artikel-Länge: 4023 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €