1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
19.10.1998 / Ausland / Seite 0

Jubel über Pinochets Festnahme in London

Chiles Ex-Diktator soll sich wegen Mordes vor Gericht verantworten

Harald Neuber und Alejandro Villermo Marquéz

In Chile wurde der Nachricht der Inhaftierung Augusto Pinochets anfangs mit Unglauben begegnet. Nur schwer konnte man bei Bekanntgabe am Sonnabend glauben, daß der scheinbar »Unberührbare« im fernen London unter der Anklage des Mordes und Staatsterrorismus festgenommen wurde. Als sich die Meldung wenig später bestätigte, herrschte große Freude. Das ist den chilenischen Antifaschisten nicht zu verdenken. Die völkerrechtliche Fragwürdigkeit der Festnahme - Pinochet stand immerhin unter dem Schutz der diplomatischen Immunität - ist ein Aspekt, der die chilenischen Linke eher kalt läßt.

»Dies ist endlich die Möglichkeit, ihn für die Verbrechen verantwortlich zu machen«, kommentierte Isabel Allende, Tochter des von Pinochet 1973 ermordeten sozialistischen Präsidenten Salvador Allende, die Festnahme in London. Deutlicher noch formuliert es Vivian Diaz, Sprecherin einer Organisation, die sich mit den Menschenrechtsverletzungen unter Pinochet beschäftigt: »Auc...

Artikel-Länge: 3625 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €