jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
07.07.2006 / Ausland / Seite 6

Abendessen bei Solana

Iran-Verhandlungen: Teherans Chefunterhändler auf Zwischenstopp in Brüssel. Anhaltender Terminstreit um Antwort auf Angebotspaket der EU

Knut Mellenthin
Bei den internationalen Gesprächen über Irans ziviles Atomprogramm herrscht seit einem Monat Stillstand. Ob ein Treffen zwischen dem iranischen Chefunterhändler Ali Laridschani und dem EU-Außenbeauftragten Javier Solana am Donnerstag abend wieder etwas Bewegung in die Dinge gebracht hat, war bei jW-Redaktionsschluß noch nicht abzusehen.

Um die Begegnung der beiden Politiker in Brüssel hatte es am Mittwoch ein heftiges diplomatisches Gerangel gegeben. Ein Treffen war zunächst schon für diesen Tag angekündigt worden. Der Iran folgte damit einer Aufforderung, die die Außenminister der G-8-Staaten, zu denen auch Rußland gehört, am 29. Juni ausgesprochen hatten. In einer gemeinsamen Stellungnahme hatten die Außenminister erklärt, »daß wir zu diesem Zeitpunkt eine klare, substantielle Antwort Irans erwarten«. Laridschani hatte daraufhin zugesagt, am Mittwoch aber um eine Verschiebung gebeten. Begründet wurde das, so die iranische Nachrichtenagentur IRNA, mit »Be...

Artikel-Länge: 3080 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €