Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.06.2006 / Thema / Seite 10

Die Ethik des Kollektiven

Die Regierung Hugo Chávez hat Bildung zum Staatsziel erklärt. Bekämpfung des Analphabetismus und Ausbildung von Fachkräften zur Unterstützung des Transformationsprozesses. Ein Vorabdruck aus »Venezuela Bolivariana. Revolution des 21. Jahrhunderts?«

Dario Azzellini
  • Dieser Tage erscheint im Buchhandel unter dem Titel »Venezuela Bolivariana. Revolution des 21. Jahrhunderts?« eine umfassende Darstellung des Transformationsprozesses, der 1999 mit der Wahl von Hugo Chavéz zum Präsidenten Venezuelas eingeleitet wurde. Dario Azzelini, ausgewiesener Kenner des Landes, stellt in dem materilareichen Band die tiefgreifenden Veränderungen dar, die in den vergangeneen sieben Jahren auf allen Ebenen der venzolanischen Gesellschaft stattgefunden haben, und zeigt Widersprüche und die vielfältigen Widerstände auf, mit denen sich der »Sozialismus des 21. Jahrhunderts« dort konfrontiert sieht.

    Analysiert werden u. a. der Prozeß der Verfassungsgebung, der Putsch gegen die Regierung vom April 2002, der »Unternehmerstreik«, die Rolle der Gewerkschaften und Kämpfe um Selbstverwaltung in Betrieben, die Bauernbewegung und die Landfrage, Rassismus, Medien, Frauenpolitik, Umweltpolitik und die Frage der indigenen Rechte. Untersucht wird fe...

Artikel-Länge: 17940 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.