Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.09.1998 / Feuilleton / Seite 0

Immer wieder dieselbe Fälschung: »Jedes Foto eine eigene Geschichte«

Über einen Fall pathologischer Arroganz altbundesdeutscher »Eliten«

Heinrich von Grauberger

Eine kiloschwere, 160seitige »Jubiläumsausgabe zum 100. Geburtstag« hat die »Berliner Morgenpost/Berliner Allgemeine« unter dem Datum 20. September 1998 herausgebracht (Spottpreis: 1,90 DM). »Jedes Foto eine eigene Geschichte« lautet die Schlagzeile zu einem informativen Beitrag über den legendären Ullstein-Bilderdienst auf Seite 58. Doch schon auf Seite 77, im illustrierten Teil »100 Jahre - 100 Fotos« ist die richtige Schlagzeile von Seite 58 vergessen. Für das Jahr 1921 wurde das berühmte Foto hungernder Waisenkinder in Samara (Sowjetrußland) ausgewählt - mit einer verfälschten Bildunterschrift und einer falschen Bildquellenangabe. So muß hier die Geschichte dieses Fotos nachgetragen werden.

Im Spätsommer 1921 häuften sich im Kreml die Katastrophen-Meldungen über Ernteausfälle im ganzen Land. Besonders im Wolgagebiet hatte die anhaltende Trockenheit die gesamte Ernte vernichtet. Wegen der anhaltenden Wirtschaftsblockade (Herbert Clark Hoo...

Artikel-Länge: 5754 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.