Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. März 2020, Nr. 75
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
15.05.2006 / Feuilleton / Seite 15

Milosevic-Erklärung vor dem Haager Tribunal

Franz-Karl Hitze
Sie werden mich nicht brechen können!« Das sind die letzten überlieferten Worte aus einem Telefonat, das Slobodan Milosevic aus dem niederländischen Gefängnis mit seinem Stellvertreter in der Sozialistischen Partei Serbiens (SPS) Milorad Vucelic am 10. März führte. Am Tag danach starb der NATO-Angeklagte in seiner Einzelzelle an einem Herzinfarkt. Laut Obduktionsprotokoll.

In 250 Verhandlungstagen vor dem sogenannten Internationalen Tribunal zur Verfolgung von Kriegsverbrechen im ehemaligen Jugoslawien, hatte sich Milosevic krank, aber ungebrochen selbst verteidigt. Schon in seiner Eröffnungserklärung am 21. August und 1. September 2004 erklärte Milosevic seinen Richtern, daß alle ihre Anschuldigungen »gewissenlose Lügen und vor allem eine bodenlose Geschichtsverdrehung« sind. Jetzt ist dieses D...

Artikel-Länge: 2505 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos: jetzt probelesen!