Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
02.05.2006 / Ansichten / Seite 8

Kriegspropagandist des Tages: Ehud Olmert

Im Nahen Osten ist der Wettbewerb um die Relativierung des Holocaust und Verharmlosung des Faschismus in eine neue Runde gegangen. In einem am Samstag veröffentlichten Interview ließ der amtierende israelische Ministerpräsident Ehud Olmert gegenüber Bild-Chefredakteur Kai Diekmann seinem Haß gegenüber Iran freien Lauf. Der Premier schreckte dabei auch vor offenen Lügen nicht zurück. Als Krönung schließlich verglich er den iranischen Präsidenten direkt mit Adolf Hitler. »Ahmadinedschad spricht heute so wie Hitler vor der Machtergreifung«, erklärte Olmert im Europa-weit auflagenstärksten Boulevardblatt, das sich wiederholt schon mit Schlagzeilen wie »Der Irre von Teheran« in Sachen Kriegs...

Artikel-Länge: 2213 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €