Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.04.2006 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Ich vermisse die Wertlosigkeit des Geldes«

Uwe Kockisch über Commissario Brunettis Haltung zu Berlusconi, eine mißglückte Flucht aus der DDR, eine geglückte Künstlerkarriere und die Freiheit, nein zu sagen

Peter Steiniger

Der Schauspieler Uwe Kockisch machte sich als vielschichtiger Charakterdarsteller einen Namen auf der Bühne und im Film. Seit 2003 ist er der melancholische »Commissario Brunetti« in den Venedig-Krimis der US-amerikanischen Schriftstellerin Donna Leon.

F: Sie genießen große Popularität als Darsteller des Commissario Guido Brunetti in den »Donna Leon«-Romanverfilmungen von Sigi Rothemund. Was denkt der Commissario Ihrer Meinung nach zur Abwahl Berlusconis?

Brunetti ist Donna Leons Sprachrohr, um Mißstände in der italienischen Gesellschaft aufzudecken. Auch wenn ihre Bücher kein politischer Diskurs sind, so handeln sie stets von politischen Themen und haben eine klare politische Aussage. Auch die Filme sollen mehr sein als nur eine Postkarte von Venedig. Brunetti begrüßt die Abwahl von Berlusconi natürlich sehr. Darsteller und Figur sind sich in dieser Frage übrigens völlig einig. Berlusconi ist für mich eine Witzfigur, allerdings eine gefährliche. Er b...

Artikel-Länge: 15420 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!